Aquarium Dekoration / Laichhöhlen

Artikelnummer: B-AD

Eine kurze Erläuterung zu den allgemeinen Begriffen: Aquarium Dekoration / Laichhöhlen

Kategorie: Beschreibungen - Aquarium Dekoration


Preis auf Anfrage
sofort verfügbar


Eine kurzeErläuterung zu den allgemeinen Begriffen: Aquarium Dekoration / Laichhöhlen  


Der Begriff "Höhle"ist schon sehr weitreichend, in Kombination mit Dekoartikel wird es noch  
umfassender. Zum einen sollte es nett aussehenzum anderen einen Nutzen für Ihre Fische haben, wie z.B. gute Versteckmöglichkeit, ggf. als Laichhöhle dienen, usw.

Als Erstes istes wichtig zu wissen, welche Tiere man im eigenen Aquarium hat und in welchem natürlichenLebensraum diese vorkommen.

Oft hört man von Zuchterfolgen die sich als einmalig erweisen, sprich nur Zufallsind. Dennoch werden diese als "Weisheit" verbreitet um damit Marketingzu machen.
 
Schlussendlich sagt es einem der gesunde Menschenverstand, dass z.B. ein L-Welsder 30-50 cm groß wird wie L1, der zum Ablaichen bis zu 1 Meter lange Höhlen inUferböschungen baut, wird selbst  ingroßen Aquarien ein Problem haben Nachwuchs zu bekommen.
Somit kann man davon ausgehen, dass ausgeschriebene, eigene Nachzuchten mitSicherheit nicht im eigenen Aquarium gezüchtet wurden. Selbst wenn es jemandemgelingt, dann nur durch Zufall oder es wurden asiatische Nachzuchten gekauft,die in Asien in extra dafür gebauten Teiche gezüchtet werden.

Bei derDeko-Auswahl sollten einige Dinge beachtet werden:

- kleine Wels-Artenbevorzugen Höhlen die ihrer Größe entsprechen um darin ab zu laichen.
  Der Laich, zumindest bei den meistenArten, wird auf einer festen Oberfläche angeheftet,
  viele nehmen hier die Decke der Höhle.
- Zu beachten ist, dass eine zu raue Oberfläche die Eier und Tiere verletzenkann, zudem ist
  die Reinigung der Oberfläche schwierig und beieiner extrem glatten Oberfläche ist die
  Haftung der Eier nicht so einfach.
- Ein weiteres Merkmal ist wohl tatsächlich auch die Farbe, denn die meisten Fischehaben
  sehr gute Augen. 
- Der Eingang sollte gut gegen Laich-Räuber zu verteidigen sein, das idealsteist, dass
  größere Fische nicht durch denHöhleneingang passen, d.h. zu große Höhlen für kleine
  Arten scheiden aus.

  Zum Beispiel bei Hexenwelsen sollteeine Höhle mit Ein- und Ausgang bevorzugt werden.
  Wenn man diese schönen Tiere einmal näherbetrachtet, kann man sich denken, dass das
  Drehen mit diesem langen Rumpf in einerHöhle sehr schwierig ist.
  Eine von Züchtern bevorzugte Höhlenart  ist daher breit und halbrund damitausreichend
  Platz zum Drehen vorhanden ist.

In der Natur LaichenWelse, wie oben beschrieben, in Röhren, an der Uferböschung, in Astlöchern,Wurzellöchern, Steinnischen, unter zerbrochenen Schalen wie z.B. von einerKokosnuss  oder auch in Bambusrohre diegerne mal einen Durchmesser von 10 cm haben und je nach Verwitterung und Bruchstelleoffen bzw. an einer Stelle geschlossen sind. 

Bei uns im Shopfinden Sie verschiedenste Arten an Laichhöhlen, Unterschlupf, Verstecke und Rückzugsmöglichkeitenfür Zierfische und niedere Tiere im Süß- sowie im Meerwasser. Bei allenDekorationen sind die Maße (auch Eingangsgrößen) beschrieben, bei vielen sind dieGrößenangaben auch auf den Bildern eingezeichnet.
Das Gefallen an Aquarium Dekorationen ist oft eine Geschmackssache, aber hiersollten Sie zuerst an das Tier denken, wo es sich wohl fühlt und sich im bestenFall auch vermehren möchte
.